Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Actasulid

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz Nimesulide

ATX Code M01AX17 Nimesulide

Pharmakologische Gruppen

Andere Nichtrauschgiftanalgetika, einschließlich non-steroidal und andere antientzündliche Rauschgifte

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

K08.8.0 * Schmerzhaftes Zahnweh

Schmerz von Dentinal, Schmerzen von Dentinal, Schmerz pulpitis, Anästhesie in Zahnheilkunde, Schmerzsyndrome in der Zahnpraxis, Schmerz nach der Eliminierung des Tataren, Schmerzes, wenn man einen Zahn, Zahnweh, Schmerz nach dem Zahneingreifen herauszieht

M06.9 Andere angegebene rheumatische Arthritis

Rheumatische Arthritis, Schmerzsyndrom in rheumatischen Krankheiten, Schmerz in rheumatischer Arthritis, Entzündung in rheumatischer Arthritis, Degenerativen Formen der rheumatischen Arthritis, der rheumatischen Arthritis von Kindern, Verärgerung von rheumatischer Arthritis, Akutem Gelenkrheumatismus, Rheumatischer Arthritis, Rheumatischer Polyarthritis, Rheumatischer Arthritis, Rheumatischer Polyarthritis, Rheumatischer Arthritis, Rheumatischer Arthritis des aktiven Kurses, Rheumatischer Arthritis, Rheumatischer Polyarthritis, Akuter rheumatischer Arthritis, Akutem Rheumatismus

M13.9 Arthritis, unangegeben

Arthritis, Eitrige Arthritis (nichtansteckende), akute Arthritis, Schmerz in akuten entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerz in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Der Schmerz in osteoarthritis, die Entzündung in osteoarthritis, Entzündlichem arthropathy, Entzündlichen und degenerativen gemeinsamen Krankheiten, Entzündlicher Krankheit des musculoskeletal Systems, Entzündlicher gemeinsamer Krankheit, Entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, zerstörender Arthritis, Der Krankheit des musculoskeletal Systems, den Krankheiten des musculoskeletal Systems, den Krankheiten des musculoskeletal Systems und Bindegewebes, Infektionen musculoskeletal System, monoartrit, Nichtansteckende Arthritis, rheumatische Arthritis, Osteoarthritis, Akute Entzündung des musculoskeletal Gewebes, Akute entzündliche Krankheiten des musculoskeletal Systems, Akute entzündliche Bedingung des musculoskeletal Systems, Akute Arthritis, Akuter osteoarthritis, Posttraumatischer osteoarthritis, Reaktive Arthritis, Chronische entzündliche Krankheiten der Gelenke, Chronische Arthritis, Chronische entzündliche Arthritis, Chronische Entzündung der inneren Schicht der gemeinsamen Kapsel, Chronische Entzündung der gemeinsamen Kapsel, Chronische entzündliche Krankheit der Gelenke, Arthritis von Exudative

M15-M19 Osteoarthritis

M25.5 Schmerz im Gelenk

Arthralgia, Schmerzsyndrom in Musculo-Gelenkkrankheiten, Schmerzsyndrom in osteoarthritis, Schmerzsyndrom in osteoarthritis, Schmerzsyndrom in akuten entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerz in den Gelenken, der Wundkeit der Gelenke, der Wundkeit von Gelenken in strenger physischer Anstrengung, Schmerzhaftem entzündlichem gemeinsamem Schaden, Schmerzhaften Bedingungen des musculoskeletal Systems, Schmerzhaften gemeinsamen Bedingungen, Schmerzhafter traumatischer Zuneigung von Gelenken, Schmerz im musculoskeletal System, Schmerz in Schulterngelenken, Schmerz in den Gelenken, Gemeinsamem Schmerz, Gemeinsamem Schmerz mit Verletzungen, Schmerz von Musculoskeletal, Schmerz mit osteoarthritis, Schmerz in der Pathologie der Gelenke, Schmerz in rheumatischer Arthritis, Schmerz in chronischen degenerativen Knochenkrankheiten, Schmerz in chronischen degenerativen gemeinsamen Krankheiten, Knochengemeinsamem Schmerz, Gemeinsamem Schmerz, Arthritischem Schmerz des rheumatischen Ursprungs, Gelenkschmerzsyndrom, Gemeinsamem Schmerz, Rheumatischem Schmerz, Rheumatische Schmerzen

M71 Anderer bursopathies

Bursitis, Bursopathy, Krankheiten von weichen Geweben, Osteoarthritis in Musculo-Gelenkkrankheiten, Entzündlicher Krankheit von weichen Geweben, Subakutem bursitis

M77.9 Anderes unangegebenes

Kapsel, Periarthritis, Tendonitis, Tendopathy, Periarthropathy

M79.1 Myalgia

Schmerzsyndrome von Myofascial, Schmerzsyndrom in Musculo-Gelenkkrankheiten, Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerz in den Muskeln, der Zärtlichkeit von Muskeln, Muskelwundkeit in der strengen physischen Anstrengung, den Schmerzhaften Bedingungen des musculoskeletal Systems, des Schmerzes im musculoskeletal System, des Schmerzes in den Muskeln, des Schmerzes ruhig, der Muskelschmerzen, des Muskelschmerzes, des Schmerzes von Musculoskeletal, Myalgia, des Muskelschmerzes, des Muskelschmerzes ruhig, des Muskelschmerzes, des Muskelschmerzes des nichtrheumatischen Ursprungs, des Muskelschmerzes des rheumatischen Ursprungs, des Akuten Muskelschmerzes, des Rheumatischen Schmerzes, der Rheumatischen Schmerzen, des Syndroms von Myofascial, Fibromyalgia

Unangegebener N94.6 Dysmenorrhea

Schmerz während der Menstruation, Funktionellen Unordnungen des Menstruationszyklus, der Menstruationskrampen, Emmeniopathy, des Schmerzes während der Menstruation, Schmerzhaften Menstruationsunregelmäßigkeiten, algomenorrhea, algomenoreya, glättet Schmerz Muskelkonvulsion, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln (biliary und Nierendarmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen (Niere und biliary Darmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Disalgomenoreya, dysmenorrhea, Dysmenorrhea (notwendig) (Exfoliative), Menstruationsunordnung, Menstruation schmerzhaft, metrorrhagia, Verletzung des Menstruationszyklus, der Menstruationsunregelmäßigkeiten, Prolaktinzavisimoe Menstruationsunordnungen, Prolaktinzavisimoe Menstruationsfunktionsstörung, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen, Krampfhaftem dysmenorrhea, Primärem disalgomenoreya

R51 Kopfweh

Schmerz im Leiter, Cephalgia, Schmerz mit Sinusitis, Schmerz hinter dem Kopf, Schmerzhaften Kopfweh, Kopfweh der vasomotor Entstehung, Kopfweh des vasomotor Ursprungs, Kopfweh mit vasomotor Unordnungen, Kopfweh, Neurologischen Kopfweh, Serienkopfweh

T14 Verletzung der unangegebenen Seite

Schmerzsyndrom mit Verletzungen und nach dem chirurgischen Eingreifen, den Verletzungen, dem Umfassenden Trauma zur Haut und den weichen Geweben, dem Muskel und den Bandverletzungen, den Verletzungen, Fibroma traumatische, Akute Sportverletzungen

Z100 * KLASSE XXII Chirurgische Praxis

Unterleibschirurgie, Adenomectomy, Amputation, Koronarthrombose angioplasty, Angioplasty der Halsschlagadern, Antiseptischen Hautbehandlung für Wunden, Antiseptische Hand, Blinddarmoperation, Atherectomy, Ballonkoronarthrombose angioplasty, Vaginale Gebärmutterentfernung, Die kranzartige Umleitung, das Eingreifen in der Scheide und dem Nacken, das Eingreifen auf der Blase, das Eingreifen im Mund, die Wiederherstellung und die wiederaufbauende Chirurgie, die Handhygiene von medizinischem Personal, Chirurgie von Gynecologic, Eingreifen von Gynecological, Chirurgie von Gynecological, erschüttern Hypovolemic während Operationen, Desinfektion von eitrigen Wunden, Desinfektion von Wundenrändern, Diagnostischen Eingreifens, Diagnostischer Verfahren, Halsdiathermocoagulation, Langer Chirurgie, die Fistelnkatheter, Infektion in orthopädischer Chirurgie, Künstlicher Herzklappe, Cystectomy, ambulanter Kurzzeitchirurgie, Kurzzeitoperation, Kurzen chirurgischen Verfahren, Krikotireotomiya, Blutverlust während der Chirurgie Ersetzend, Während der Chirurgie und in der postwirkenden Periode, Kuldotsentez, der Laserphotokoagulation, der Laserkoagulation, der Retinallaserkoagulation, der Laparoskopie, der Laparoskopie in der Gynäkologie, der CSF Fistel, den Kleinen gynecological Operationen, den Kleinen chirurgischen Verfahren, der Brustamputation und dem nachfolgenden Plastik, der Mediastinotomy, den Mikrochirurgischen Operationen auf dem Ohr, der Operation von Mukogingivalnye, dem Nähen, der Geringen Chirurgie, der neurochirurgischen Operation, der Immobilisierung des Augapfels in Augenchirurgie, Testectomy, Pancreatectomy, Perikardektomiya, Die Periode der Rehabilitation nach der Chirurgie, Die Periode, Heilung nach der Chirurgie, Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty, Pleural thoracentesis, Lungenentzündung postwirkend und posttraumatisch, Vorbereitung chirurgischer Verfahren, Vorbereitung der Chirurgie, Vorbereitung der Hände des Chirurgen vor der Chirurgie, Vorbereitung des Doppelpunkts für chirurgische Verfahren, Postwirkende Ehrgeizlungenentzündung in der neurochirurgischen und Brustchirurgie verblutend, Postwirkender Brechreiz, Postwirkende Blutung, postwirkender granuloma, postwirkender Stoß, Die frühe postwirkende Periode, myocardial Revaskularisation, Radiectomy, Magenresektion, nehmen Resektion, Gebärmutterresektion, Lebernresektion, Enterectomy, Resektion des Teils des Magens, Reocclusion des bedienten Behälters aus, Gewebe während chirurgischer Verfahren, Eliminierung von Nähten, Bedingung nach der Augenchirurgie, Bedingung nach der Chirurgie, Bedingung nach der Chirurgie in der Nasenhöhle, Bedingung nach der Gastrektomie, Status nach der Resektion des Dünndarms, Bedingung nach der Tonsillektomie, Bedingung nach der Eliminierung des Duodenums, Bedingung nach Phlebectomy, Gefäßchirurgie, Splenectomy, Sterilisation von chirurgischen Instrumenten, Sterilisation von chirurgischen Instrumenten, Sternotomy, Zahnchirurgie, Zahneingreifen in periodontal Geweben, Strumectomy, Tonsillektomie, Brustchirurgie, Gesamtgastrektomie, Transdermal Intragefäßkoronarthrombose angioplasty Verpfändend, Resektion von Transurethral, Turbinektomiya, Eliminierung eines Zahns, Chirurgie des grauen Stars, Eliminierung von Zysten, Tonsillektomie, Eliminierung von Fibromen, die beweglichen primären Zähne Entfernend, Polypen Entfernend, gebrochenen Zahn, Eliminierung des Gebärmutterkörpers, Eliminierung von Nähten, Urethrotomy, Fistel likvoroprovodyaschih Wege, Frontoetmoidogaymorotomiya, Chirurgische Infektion, Chirurgischer Eingriff des chronischen Gliedes ulcersm, der Chirurgie, Der Chirurgie im analen Bereich, Der Chirurgie auf dem Doppelpunkt, der Chirurgischen Praxis, Dem chirurgischen Verfahren, dem Chirurgischen Eingreifen, der Chirurgie auf der gastrointestinal Fläche, den Chirurgischen Verfahren auf der Harnfläche, den Chirurgischen Verfahren auf dem Harnsystem, dem Chirurgischen Eingreifen des genitourinary Systems, den Chirurgischen Verfahren auf dem Herzen, der Chirurgischen Manipulation, der Chirurgie, der Chirurgie auf den Adern, dem Chirurgischen Eingreifen, der Gefäßchirurgie, dem Chirurgischen Eingriff der Thrombose, Cholecystectomy, Teilweisen Magenresektion, transabdominal Gebärmutterentfernung Entfernend, Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty, Percutaneous transluminal angioplasty, Kranzarterienumleitung, Zahnausrottung, Ausrottung von Milchzähnen, Pulpectomy, pulsative Herz-Lungenumleitung, Zahnförderung, Zahnförderung, Förderung des grauen Stars, Electrocoagulation, endourological Eingreifen, Episiotomy, Etmoidotomiya, Komplikationen nach der Zahnförderung

Zusammensetzung und Form der Ausgabe

Blöcke 1 Tisch.

nimesulide 100 Mg

Hilfssubstanzen: Milchzuckermonohydrat; Getreidestärke; Silikondioxyd; povidone K-30; Magnesium stearate

in einer Blase von 10 Pcs.; in einem Satz von Karton 2 Blasen.

Beschreibung der Dosierungsform

Herum, sogar, hellgelbe Blöcke mit einer Trennenlinie auf einer Seite.

Eigenschaft

NSAIDs von der sulfonanilide Klasse. Es ist ein auswählender Wettbewerbshemmstoff von cyclooxygenase-2 (STEUERN SIE 2), ein Enzym, das an der Synthese der PG, den Vermittlern des Ödems, der Entzündung und des Schmerzes beteiligt ist.

Pharmachologic-Wirkung

Pharmakologische Handlung - antientzündlich, fieberverhütend, schmerzlindernd.

Umkehrbar hemmt die Bildung von PGE2 sowohl im Fokus der Entzündung, als auch in den steigenden Pfaden des nociceptive Systems einschließlich Weisen, schmerzhafte Rückenmarkimpulse zu tragen. Reduziert die Konzentration von kurzlebigem PGH2, von dem PGE-2 unter der Handlung des PG-Isomerase gebildet wird. Die Verminderung der Konzentration von PGE2 führt zu einer Abnahme im Grad der Aktivierung von prostanoid EP Empfänger, der in schmerzlindernden und antientzündlichen Effekten ausgedrückt wird. Hat wenig Wirkung auf den STEUERMANN 1, praktisch, ohne die Bildung von PGE-2 von arachidonic Säure unter physiologischen Bedingungen zu stören, dadurch die Nebenwirkungen des Rauschgifts reduzierend. Das Rauschgift unterdrückt auch Thrombozytansammlung durch das Hemmen der Synthese von endoperoxides und thromboxane A2, hemmt die Synthese des Thrombozytansammlungsfaktors, hemmt die Aktivierung von plasminogen durch die Erhöhung der Konzentration des Hemmstoffs 1. Unterdrückt die Ausgabe des Histamins, und reduziert auch den Grad von bronchospasm, der durch die Handlung des Histamins und Acetaldehyd verursacht ist. Hemmt die Ausgabe des Geschwulstnekrosenfaktoralphas, die Bildung von cytokinins verursachend. Es wird gezeigt, dass nimesulide im Stande ist, die Synthese von IL-6 und urokinase zu unterdrücken, dadurch die Zerstörung des knorpeligen Gewebes verhindernd. Hemmt die Synthese von metalloproteases (elastase, collagenase), die Zerstörung von proteoglycans und knorpeligem collagen verhindernd. Es hat Antioxidationsmitteleigenschaften, hemmt die Bildung von toxischen Produkten vom Sauerstoffzerfall wegen einer Abnahme in der Tätigkeit von myeloperoxidase. Wirkt mit glucocorticoid Empfängern aufeinander, sie durch phosphorylation aktivierend, der auch die antientzündliche Wirkung des Rauschgifts erhöht.

Pharmacokinetics

Absorption, wenn aufgenommen - hoch. Das Essen senkt die Absorptionsrate, ohne seinen Grad zu betreffen. Cmax in Plasma wird nach 1.5-2.5 Stunden erreicht. Die Schwergängigkeit zu Plasmaproteinen ist 95 %, mit erythrocytes 2 %, mit dem lipoproteins 1 %, mit dem sauren Alpha 1-glycoproteids 1 %. Die Dosis des Rauschgifts betrifft den Grad seiner Schwergängigkeit zu Blutproteinen nicht. Cmax nimesulide in Plasma erreicht 3.5-6.5 Mg / l. Das Volumen des Vertriebs ist 0.19-0.35 l / Kg. Dringt ins Gewebe der weiblichen Geschlechtsorgane ein, wo nach einer einzelnen Aufnahme seine Konzentration ungefähr 40 % der Konzentration im Plasma ist. Es dringt in die acidic Umgebung des entzündlichen Fokus (40 %), synovial Flüssigkeit (43 %) ein. Leicht dringt durch die histohematological Barrieren ein. Metabolized in der Leber durch das Gewebe monooxygenases. Der wichtige metabolite ist (25 %) 4-hydroxynimidesulide, hat eine ähnliche pharmakologische Tätigkeit. T1 / 2 nimesulide ist 1.56-4.95 h, 4-hydroxynimidesulide - 2.89-4.78 h. 4-hydroxynimidesulide ist excreted durch die Nieren (65 %) und mit der Galle (35 %). In Patienten mit der Nierenunzulänglichkeit (Cl creatinine - 1,8-4,8 l / h oder 30-80 ml / Minute), sowie in Kindern und dem Ältlichen ändert sich das pharmacokinetic Profil von nimesulide bedeutsam nicht.

Anzeigen

Rheumatische Arthritis, osteoarthrosis, Arthritis der verschiedenen Ätiologie, arthralgia, myalgia, postwirkende und posttraumatische Schmerzen, bursitis, tendonitis, algodismenorea, Zahn- und Kopfweh.

Gegenindikationen

Hyperempfindlichkeit, ätzende und Geschwürverletzungen der gastrointestinal Fläche (in der Phase der Verärgerung), von der gastrointestinal Fläche, dem Intraschädelblutsturz, dem Aspirinasthma, der hepatischen Unzulänglichkeit, Nierenmisserfolg (Cl creatinine <30 ml / Minute), strenges Herzversagen, Schwangerschaft, Stillenperiode, Kinder weniger als 12 Jahre verblutend.

Mit der Verwarnung - arterielle Hypertonie, Herzversagen, Zuckerkrankheit des Typs 2 mellitus.

Nebenwirkungen

Die Frequenz wird gemäß den Kopfstücken abhängig vom Ereignis des Falls klassifiziert: sehr häufig (> 10), häufig (<10 - <100), manchmal (<100 - <1000), selten (<1000 - <10000), sehr selten (<10000).

Gastrointestinal: Häufig - Diarrhöe, Brechreiz, sich erbrechend; manchmal - Verstopfung, Flatulenz, Magenkatarrh; sehr selten - Unterleibsschmerz, stomatitis, teeriger Stuhl, gastrointestinal Blutung, Geschwür und / oder Perforation des Magens oder Duodenums.

CNS: manchmal - Schwindel; selten - ein Angstgefühl, Nervosität, grauenhafte Träume; sehr selten - Kopfweh, Schläfrigkeit, encephalopathy (Syndrom von Reye).

Atmungsorgane: manchmal - Atemnot; sehr selten - Bronchialasthma, bronchospasm.

Kardiovaskuläres System: manchmal - arterielle Hypertonie; selten - tachycardia, Blutsturz, "heiße Blitze".

Sinnesorgane: selten - verschmierte Vision, sehr selten - Schwindel.

Haut und Schleimhäute: Manchmal - hat das Jucken, Ausschlag, das Schwitzen vergrößert; selten - erythema, Hautentzündung; sehr selten - urticaria, angioedema, Schwellung des Gesichtes, multiforme exudative erythema, incl. Syndrom von Stevens-Johnson, toxischer epidermal necrolysis (das Syndrom von Lyell).

Leber und Galle excretory System: häufig - vergrößerte "Leber" transaminases; sehr selten - Leberentzündung, fulminante Leberentzündung, Gelbsucht, cholestasis.

Niere- und Harnsystem: manchmal - Schwellung; selten - dysuria, hematuria, Harnretention, hyperkalemia; sehr selten - Nierenmisserfolg, oliguria, zwischenräumliche Nierenentzündung.

Organe von hematopoiesis: selten - Anämie, eosinophilia; sehr selten - thrombocytopenia, pancytopenia, purpura.

Allergische Reaktionen: selten - Hyperempfindlichkeitsreaktionen; sehr selten Anaphylactoid-Reaktionen.

Allgemeine Reaktionen: selten - allgemeine Schwäche; sehr selten - Hypothermie.

Im Falle des Äußeren von anderem, der nicht oben, Nebenwirkungen oder Verschlechterung des Gesundheitszustands erwähnt ist, sollten Sie sich mit Ihrem Arzt sofort in Verbindung setzen.

Wechselwirkung

Die Wirkung von Medikamenten, die Blut coagulability, Zunahmen mit ihrem gleichzeitigen Gebrauch mit nimesulide reduzieren. Nimesulide kann die Handlung von furosemide reduzieren. Nimesulide kann die Chance von Nebenwirkungen vergrößern, während er methotrexate nimmt. Das Niveau von Lithium im Plasma nimmt mit dem gleichzeitigen Empfang von Lithium und nimesulide Vorbereitungen zu. Wegen des hohen Grads der Schwergängigkeit von nimesulide zu Plasmaproteinen sollten Patienten, die mit hydantoin und Sulfonamiden zur gleichen Zeit behandelt werden, unter der Aufsicht eines Arztes sein, die Prüfung an kurzen Zwischenräumen bestehend. Nimesulide kann die Handlung von cyclosporin auf den Nieren erhöhen.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen, 1 Etikett. (100 Mg) zweimal täglich. Blöcke werden mit einem genügend Betrag von Wasser vorzugsweise vor Mahlzeiten genommen. Wenn es Krankheiten des Verdauungstrakts gibt, ist es ratsam, das Rauschgift am Ende der Mahlzeit oder nach dem Essen zu nehmen. Kinder mehr als 12 Jahre werden von der Berechnung einer einzelnen Dosis von 1.5 Mg / Kg 2-3mal pro Tag, die maximale tägliche Dosis des Rauschgifts - 5 Mg / Kg vorgeschrieben. Jugendliche mit einem Körpergewicht über 40 Kg - 100 Mg nicht mehr als 2mal pro Tag.

Überdosis

Symptome: Teilnahmslosigkeit, Schläfrigkeit, Brechreiz, sich erbrechend. Sie sind gewöhnlich in der Versorgung unterstützender Sorge für Patienten umkehrbar. Es kann Gastrointestinal-Blutung, arterielle Hypertonie, akuten Nierenmisserfolg, Atemnot geben.

Behandlung: Symptomatische Behandlung des Patienten und Wartung des Patienten sind erforderlich. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel. Im Falle dass eine Überdosis innerhalb der letzten 4 Stunden vorgekommen ist, ist es notwendig, das Erbrechen zu veranlassen, Aktivkohle (60-100 g pro Erwachsenen), osmotische Abführmittel zu erhalten. Gezwungener diuresis, hemodialysis - unwirksam wegen der hohen Verbindung des Rauschgifts mit Proteinen.

Vorsichtsmaßnahmen

Actasulid sollte mit der Verwarnung in Patienten mit einer Tendenz zur Blutung, Patienten mit oberer gastrointestinal Krankheit oder Patienten verwendet werden, die Rauschgifte erhalten, die Blutgerinnung oder Rauschgifte diese Hemmungsthrombozytansammlung reduzieren. Da Aktasulid teilweise excreted durch die Nieren ist, sollte die Dosierung für Patienten mit der verschlechterten Nierenfunktion abhängig vom Niveau der Urinabsonderung reduziert werden. Gegebene Berichte der Sehschwächung in Patienten, die anderen NSAIDs nehmen, Behandlung sollte sofort angehalten werden, wenn eine Sehschwächung vorkommt und der Augenarzt den Patienten untersuchen sollte. Das Rauschgift kann flüssige Retention in Geweben verursachen, so sollten Patienten mit dem hohen Blutdruck und mit Herzabnormitäten Actasulid mit der äußersten Verwarnung verwendet werden. Patienten sollten regelmäßige medizinische Aufsicht erleben, wenn sie Medikamente zusammen mit nimesulide nehmen, für den die Wirkung auf den Verdauungstrakt charakteristisch ist. Patienten, deren Arbeit Konzentration verlangt (unveränderliche Aufmerksamkeit) sollten bewusst sein, dass das Rauschgift Schläfrigkeit oder Schwindel verursachen kann.

Lagerungsbedingungen

Im dunklen Platz bei einer Temperatur nicht höher als 25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

3 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Auline
 

Someone from the Canada - just purchased the goods:
Pyrazidol 50mg 50 pills