Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Acamol-Teva

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz Paracetamol

ภาี N02BE01 Paracetamol

Pharmakologische Gruppe

Anilides

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

M79.1 Myalgia

Schmerzsyndrome von Myofascial, Schmerzsyndrom in Musculo-Gelenkkrankheiten, Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerz in den Muskeln, der Zärtlichkeit von Muskeln, Muskelwundkeit in der strengen physischen Anstrengung, den Schmerzhaften Bedingungen des musculoskeletal Systems, des Schmerzes im musculoskeletal System, des Schmerzes in den Muskeln, des Schmerzes ruhig, der Muskelschmerzen, des Muskelschmerzes, des Schmerzes von Musculoskeletal, Myalgia, des Muskelschmerzes, des Muskelschmerzes ruhig, des Muskelschmerzes, des Muskelschmerzes des nichtrheumatischen Ursprungs, des Muskelschmerzes des rheumatischen Ursprungs, des Akuten Muskelschmerzes, des Rheumatischen Schmerzes, der Rheumatischen Schmerzen, des Syndroms von Myofascial, Fibromyalgia

M79.2 Neurologie und Nervenentzündung, unangegeben

Schmerzsyndrom mit Neuralgie, Brachialgia, Hinterhaupts- und Zwischenrippenneuralgie, Neuralgie, Neuralgischem Schmerz, Neuralgie, Neuralgie von Zwischenrippennerven, Neuralgie des späteren tibial Nervs, Nervenentzündung, Nervenentzündung traumatisch, Nervenentzündung, Neurologischen Schmerzsyndromen, Neurologischen Zusammenziehungen mit Konvulsionen, Akuter Nervenentzündung, Peripherischer Nervenentzündung, Posttraumatischer Neuralgie, Strengem Schmerz einer neurogenic Natur, Chronischer Nervenentzündung, Wesentlicher Neuralgie

Unangegebener N94.6 Dysmenorrhea

Schmerz während der Menstruation, Funktionellen Unordnungen des Menstruationszyklus, der Menstruationskrampen, Emmeniopathy, des Schmerzes während der Menstruation, Schmerzhaften Menstruationsunregelmäßigkeiten, algomenorrhea, algomenoreya, glättet Schmerz Muskelkonvulsion, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln (biliary und Nierendarmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen (Niere und biliary Darmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Disalgomenoreya, dysmenorrhea, Dysmenorrhea (notwendig) (Exfoliative), Menstruationsunordnung, Menstruation schmerzhaft, metrorrhagia, Verletzung des Menstruationszyklus, der Menstruationsunregelmäßigkeiten, Prolaktinzavisimoe Menstruationsunordnungen, Prolaktinzavisimoe Menstruationsfunktionsstörung, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen, Krampfhaftem dysmenorrhea, Primärem disalgomenoreya

R50 Fieber des unbekannten Ursprungs

Bösartiger hyperthermia, bösartiger Hyperthermia

R51 Kopfweh

Schmerz im Leiter, Cephalgia, Schmerz mit Sinusitis, Schmerz hinter dem Kopf, Schmerzhaften Kopfweh, Kopfweh der vasomotor Entstehung, Kopfweh des vasomotor Ursprungs, Kopfweh mit vasomotor Unordnungen, Kopfweh, Neurologischen Kopfweh, Serienkopfweh

R52.2 Anderer unveränderlicher Schmerz

Schmerzsyndrom, rheumatischer Ursprung, Schmerz an Wirbelverletzungen, Schmerz im Raum, Schmerz für Brandwunden, Schmerzsyndrom schwach oder gemäßigt, Schmerz von Perioperative, der zu strengem Schmerz, Gemäßigt oder schwach ausgedrücktem Schmerzsyndrom gemäßigt ist, das zu strengem Schmerz, Ohrschmerz von otitis, Schmerz von Neuropathic, neuropathic Schmerz gemäßigt ist

Zusammensetzung und Form der Ausgabe

1 Block enthält paracetamol 500 Mg in einem Paket von 20 Pcs.;

5 ml von Sirup - 125 Mg, in Flaschen von 100 ml;

1 Zäpfchen - 150 Mg, im Paket 12 Pcs.

Anzeige

Schmerzsyndrom der kleinen und mittleren Intensität der verschiedenen Entstehung (Kopfweh, Migräne, Zahnweh, Neuralgie, myalgia, menalgia, Schmerz mit Verletzungen, Brandwunden). Fieber mit ansteckenden und entzündlichen Krankheiten.

Gegenindikationen

Hyperempfindlichkeit, ausgedrückte Verletzungen der Leber und / oder Nierefunktion.

Nebenwirkungen

Brechreiz, Schwindel, Hautausschlag mit dem Jucken, den Bienenstöcken, der Schwellung von Quincke. Für Kerzen - Verärgerung der Schleimhaut des Mastdarms, tenesmus.

Wechselwirkung

Die Gefahr der anomalen Lebernfunktion wird durch Antikoagulanzien, anticonvulsants, Barbitursäurepräparat, rifampicin, und Alkohol vergrößert.

Das Dosieren und Verwaltung

Erwachsene und Jugendliche mit einem Körpergewicht von mehr als 60 Kg werden in einer einzelnen Dosis von 500 Mg (minimale einzelne Dosis von 1 g), die Frequenz der Ernennung bis zu 4mal pro Tag, der maximalen täglichen Dosis von 4 g vorgeschrieben. Die maximale Dauer der Behandlung ist 5-7 Tage.

Kinder weniger als 1 Jahr werden 1/2 ch.lozhki Sirup, 1-2 Jahre - 1 ts.lozhke, 2-3 Jahre - 1 und 1/2 ch.loe, 4-5 Jahre - 2 Teelöffel, 6-8 Jahre - 2 und 1/2 Teelöffel, 9-10 Jahre - 3 Teelöffel Sirup, alle 4-5 Stunden wie erforderlich, vorgeschrieben.

Erwachsene - 1-2 Esslöffel Sirup alle 4-5 Stunden. Überschreiten Sie fünfmal die Dosis innerhalb von 24 Stunden nicht.

Kerzen werden für Kinder weniger als 3 Jahre alt gemäß den Instruktionen des Arztes vorgeschrieben. Kinder 3-4 Jahre - 1 Kerze, 4-6 Jahre - 1-2 Kerzen 4-5mal pro Tag. Kinder 6-9 Jahre - 2 Kerzen 2mal pro Tag.

Vorsichtsmaßnahmen

Es wird nicht empfohlen, das Rauschgift seit mehr als 10 Tagen hintereinander und / oder häufig zu verwenden, ohne einen Arzt zu befragen. Mit der Verwarnung ernennen Patienten mit der verschlechterten Leber oder Nierefunktion, Kinder jünger als 3 Jahre.

Lagerungsbedingungen

Bei der Raumtemperatur.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

Block-500-Mg-3jahre.

Zäpfchen rektale 150-Mg-3jahre.

Sirup 125 Mg / 5 ml - 4 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the United Arab Emirates - just purchased the goods:
Kartalaks 20 capsules