Best deal of the week
DR. DOPING

Blog

Logo DR. DOPING

Phenylpiracetam Carphedon

16 Jul 2018

Phenylpiracetam Carphedon (hat international Fonturacetam, chemisch - 4-phenylpyricetam genannt), ist ein Rauschgift mit der nootropic Wirkung, außer ihm hat psychostimulating, anticonvulsant, antihypoxic und antihypertensive Eigenschaften. Es hat eine adaptogenic Wirkung unter verschiedenen Betonungsmodellen.

Phenylpiracetam carphedon

Phenylpiracetam Carphedon verhindert, von der höheren Nerventätigkeit während Informationsüberlastungen in Experimenten in höheren Tieren zu überladen, normalisiert den täglichen Biorhythmus der Hinweise des sympathoadrenal Systems. Es ist eine chemisch verbesserte Formel von pyracetam.

Phenylpiracetam Carphedon im Sport
Phenylpiracetam Carphedon hat eine klare Aktivierenwirkung, und wurde deshalb in der Liste von verbotenen Substanzen von der Weltantidopingagentur verzeichnet. So 2006 wurde russische biathlete Olga Pyleva seit 2 Jahren untauglich gemacht. Im August 2008 wurde ein anderer russischer Athlet (Lauf mit Hindernissen) Roman Usov untauglich gemacht.

Gemäß der Erfahrung des Verwendens in Sportarten ist es sicher zu sagen, dass das eines der wenigen Rauschgifte ist, deren Wirkung wirklich gefühlt wird. Bereits am zweiten oder dritten Tag der Aufnahme gibt es eine gekennzeichnete Steigerung der Dauer, körperlichen Tätigkeit und Kraft. Es wird empfohlen, 3-7 Tage vor der Konkurrenz in einer Dosis von 200-500 Mg pro Tag zu nehmen. Wenn das Rekrutieren der Muskelmasse unerwünscht ist, weil phenotropic gemäßigt Appetit reduziert und Gewichtsabnahme fördert.

Es lohnt sich zu bemerken, dass Phenylpiracetam Carphedon äußerst wirksam ist, um Geistestätigkeit während der Vorbereitung von Prüfungen oder andere schwere Geistestätigkeit zu vergrößern. Bedeutsam reduziert den Bedarf am Schlaf, verbessert die Assimilation und Verarbeitung von Informationen. Weil diese Zwecke durch die Instruktion angenommen werden.

Phenylpiracetam Carphedon pharmachologic Wirkung
Phenylpiracetam Carphedon - Rauschgift von Nootropic, hat eine ausgesprochene antiamnestic Wirkung, hat eine direkte Aktivierenwirkung auf die einheitliche Tätigkeit des Gehirns, fördert Speicherverdichtung, verbessert Konzentration und Geistestätigkeit, erleichtert den Lernprozess, vergrößert die Geschwindigkeit der Informationsübertragung zwischen den Gehirnhalbkugeln, vergrößert den Widerstand des Gehirngewebes zu Hypoxie und toxischen Einflüssen. Es hat auch anticonvulsant und anxiolytic Effekten, regelt die Prozesse der Aktivierung und Hemmung des Zentralnervensystems, verbessert Stimmung. Es hat eine positive Wirkung auf die metabolischen Prozesse und den Blutumlauf des Gehirns, verbessert den Regionalblutfluss in ischemic Bereichen des Gehirns, stimuliert Redoxprozesse, vergrößert das Energiepotenzial des Organismus wegen der besseren Anwendung von Traubenzucker. Vergrößert die Konzentration von norepinephrine, dopamine und serotonin im Gehirn, betrifft den Inhalt von GABA nicht, bindet weder zu GABAa noch zu GABAb Empfängern, hat keine bedeutende Wirkung auf die spontane bioelectrical Tätigkeit des Gehirns. Betrifft die kardiovaskulären und Atmungssysteme nicht, zeigt eine unausgesprochene diuretische Wirkung, Phenylpiracetam Carphedon hat anorexigenic Tätigkeit im Kursgebrauch. Die stimulierende Wirkung des Rauschgifts wird in der Fähigkeit manifestiert, eine ausgesprochene Wirkung auf Motorreaktionen, in der Erhöhung der physischen Leistung, im ausgesprochenen Antagonismus zur catalepytic Handlung von neuroleptics, und in der Schwächung des Ausdrucks der hypnotischen Handlung von Vinylalkohol und hexenal auszuüben. Phenylpiracetam Carphedon - psychostimulating Handlung herrscht im ideatorial Bereich vor. Hat eine schmerzlindernde Wirkung, die Schmerzschwellenempfindlichkeit vergrößernd. Phenylpiracetam Carphedon - adaptogenic Handlung wird in der Erhöhung des Widerstands des Körpers manifestiert, um in Bedingungen der übermäßigen geistigen und physischen Betonung, Erschöpfung, hypokinesia und Immobilisierung bei niedrigen Temperaturen zu betonen. Vor dem Hintergrund der Einnahme des Rauschgifts gibt es eine Steigerung der Sehschärfe, Helligkeit und Gesichtsfelder. Phenylpiracetam Carphedon verbessert Blutumlauf der niedrigeren äußersten Enden. Stimuliert die Produktion von Antikörpern als Antwort auf die Einführung des Antigens, fördert zur gleichen Zeit die Entwicklung der unmittelbaren Typhyperempfindlichkeit nicht und ändert die Haut allergische durch die Einführung eines Auslandsproteins verursachte Reaktion nicht. Mit dem Kurs entwickelt Anwendung Rauschgiftabhängigkeit, Toleranz, Abzugsyndrom nicht. Die Wirkung wird selbst wenn manifestiert, eine einzelne Dosis nehmend. Hat keinen teratogenic, mutagenic, karzinogene und embryotoxic Wirkung. Die Giftigkeit des Rauschgifts ist niedrig, die tödliche Dosis ist 800 Mg / Kg.

Phenylpiracetam Carphedon Anzeigen
CNS Krankheiten, die mit Gefäßkrankheiten und metabolischen Unordnungen im Gehirn, Vergiftung (einschließlich posttraumatischer Bedingungen, chronischer cerebrovascular Unzulänglichkeit) vereinigt sind, begleitet durch den Verfall von intellektuellen-mnestic Funktionen, haben Motortätigkeit vermindert. Nervenbedingungen, die durch die Schlafsucht, vergrößerte Erschöpfung manifestiert sind, haben psychomotorische Tätigkeit vermindert, hat Aufmerksamkeit, Speicherschwächung verschlechtert. Verletzung des Lernprozesses. Depression der milden und gemäßigten Strenge. Psycho-organische Syndrome, die durch intellektuelle-mnestic Unordnungen und apatiko-bulimic Phänomene manifestiert sind; Apatic-Bedingungen an einer Schizophrenie. Konvulsives Syndrom. Beleibtheit (nahrhaft-grundgesetzliche Entstehung). Prävention der Hypoxie, des vergrößerten Widerstands gegen Betonung, Korrektur des funktionellen Staates des Organismus in äußersten Bedingungen der Berufstätigkeit mit der Absicht, die Entwicklung der Erschöpfung zu verhindern und geistige und physische Leistung zu vergrößern, den täglichen Biorhythmus, die Inversion des "Schlafkielwasser"-Zyklus korrigierend. Chronischer Alkoholismus (um die Phänomene von asthenia, Depression, intellektuellen-mnestic Unordnungen zu reduzieren).

Phenylpiracetam Carphedon Gegenindikationen
Hyperempfindlichkeit, Schwangerschaft, Laktation, das Alter von Kindern. C mit der Verwarnung. Schwere organische Krankheiten der Leber und Nieren, strengen arteriellen Hypertonie, atherosclerosis, greift Panik in der Anamnese, akute psychotische Bedingungen an, die mit der psychomotorischen Aufregung (Gefahr von sich verschlechternder Angst, Panik, Halluzinationen und Delirium), allergische Reaktionen zu Rauschgiften von der Gruppe von pyrrolidone vorkommen.


Phenylpiracetam Carphedon Nebenwirkungen
Schlaflosigkeit (im Falle der Einnahme des Rauschgifts später als 15 Stunden). In den ersten 1-3 Tagen: Psychomotorische Aufregung, hyperemia der Haut, Sensation der Hitze, hat n. Chr. zugenommen. Überdosis. Behandlung ist symptomatisch.


Das Phenylpiracetam Carphedon Dosieren und die Verwaltung
Innen, direkt nach dem Essen. Die durchschnittliche einzelne Dosis ist 150 Mg (100-250 Mg), die durchschnittliche tägliche Dosis ist 250 Mg (200-300 Mg), die maximale tägliche Dosis ist 750 Mg. Die tägliche Dosis wird in 2 geteilte Dosen geteilt. Dauer der Behandlung - von 2 Wochen bis zu den 3 Monaten. Die durchschnittliche Dauer der Behandlung ist 30 Tage. Nötigenfalls ist ein zweiter Kurs nach 1 Monat möglich. Leistung - 100-200 Mg einmal am Morgen seit 2 Wochen (für Athleten - 3 Tage) zu verbessern. Nahrhaft-grundgesetzliche Beleibtheit: 100-200 Mg einmal täglich in den Morgenstunden seit 30-60 Tagen.


Phenylpiracetam Carphedon spezielle Instruktionen
Es wird nicht empfohlen, das Rauschgift nach 15 Stunden zu nehmen. Im Falle der übermäßigen psychoemotional Erschöpfung vor dem Hintergrund der chronischen Betonung und Erschöpfung, chronischen Schlaflosigkeit, kann eine einzelne Dosis des Rauschgifts am ersten Tag einen scharfen Bedarf am Schlaf verursachen, deshalb wird es für Patienten auf der ambulanten Behandlung empfohlen, Behandlung in den Nichtarbeitstagen anzufangen.


Phenylpiracetam Carphedon Wechselwirkung
Stärkt die Handlung von Rauschgiften, das Zentralnervensystem, nootropic Rauschgifte und Antidepressiven stimulierend.
AUFMERKSAMKEIT!!!! Phenylpiracetam Carphedon, der in die Liste von Substanzen WADA, wie verboten, in der Wettbewerbsperiode eingeschlossen ist!

Someone from the Bahrain - just purchased the goods:
Pinealon 60 capsules